Über mich

"Kinder sind ein Segen Gottes" William Shakespeare

Mein Name ist Irmgard Henning-de Jong. Ich bin 1982 in Graz geboren. Nach meiner Matura habe ich 14 Jahre in den Niederlanden gelebt. Ich habe dort Chemie und Umweltwissenschaften studiert, geheiratet und wurde Mutter von zwei Söhnen (*2009 und *2012). Schon während meiner ersten Schwangerschaft hat mich die Begeisterung und Faszination für die kindliche Entwicklung ergriffen. Nach einigen Kursen ('Entwicklungspsychologie' und 'Basisseminar Pädagogik' an der Radbouduniversität Nijmegen, Workshopreihe 'How to talk to kids' nach Haim Ginot, 'Einführung in die Piklerpädagogik' bei der Pikler Hengstenberggesellschaft Wien) und Hospitationen in SpielRäumen in Amsterdam und Eindhoven wusste ich: Das will ich beruflich machen!

Mit meinem jüngsten Sohn hatte ich dann die Möglichkeit einen SpielRaum zu besuchen und es sehr genossen, dass er dort nicht bespielt wurde und keine Leistung erbringen musste.

Mein Interesse am beziehungsgerichteten Arbeiten hat mich zum niederländischen Kemplerinstitut geführt, wo ich das erste Jahr der Ausbildung 'Experientielle Familientherapie' absolviert habe. Unser Umzug nach Wien in 2015 ermöglichte mir die Ausbildung zur Pikler-Pädagogin bei der Pikler-Hengstenberg-Gesellschaft Wien zu beginnen. Inspirierende Seminare bei Christine Rainer (Sensory Awareness), Ute Strub (Hengstenberg, Strandgut) und dem Piklerinstitut in Budapest halfen mir das gelernte zu vertiefen und zu leben. Meine Ehrenamtlichen Tätigkeiten im WunderWerk Wien und bei Cariats (Calimero) haben mir gezeigt wie freudvoll das Zusammensein mit Kindern sein kann und dass Unterstützung für Eltern Sinn macht.

Ich freue mich im SpielRaum die wunderbaren Erkenntnisse der Piklerarbeit an Familien weiter geben zu können.

Danke!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Helen Janssen dafür bedanken, dass sie mir Foto's aus ihrem noch unpublizierten Buch "Ik kan goed zelf spelen" (Niederlande) für diese Website zur verfügung gestellt hat.


"Unser Grundbedürfnis ist, uns als wertvoll für diejenigen zu erleben, die wir lieben"

Jesper Juul